Navigation
Malteser Bildungszentrum Baden-Württemberg

Fortbildungen für den Rettungsdienst

Zielgruppe

  • Rettungssanitäter
  • Rettungsassistenten
  • Notfallsanitäter
  • Ärzte / Notärzte
  • Soldaten, Polizei, privater Sicherheitsdienst

ALS - Advance Life Support (ERC)

Der Advanced Life Support Provider Kurs vermittelt alle theoretischen und praktischen Fertigkeiten, um den Herz-Kreislauf-Stillstand bei Erwachsenen zu behandeln. Über die Fertigkeiten des BLS-Kurs hinaus, erweitert er das Können um Atemwegsmanagement, manuelle Defibrillation und Postreanimationsbehandlung. Zusätzlich werden spezielle Situationen wie die Reanimation bei Schwangeren, bei Vergiftung, Asthma, Ertrinken, etc. trainiert.
Der Kurs dauert 2 bis 2,5 Tage und ist sehr intensiv. Ein Instruktor betreut drei Teilnehmer, damit ist eine enge und effektive Betreuungsrelation gegeben. Es gibt nur drei kurze Vorträge.
Zunächst werden „Skills“ wie die Intubation, die sichere manuelle Defibrillation etc. geübt, danach diese Einzelmaßnahmen im Team zusammengefügt. Der Kurs besteht wie alle Kurse des ERC/GRC fast ausschließlich aus Praxis.
Ein ALS-Handbuch wird den Teilnehmern einen Monat vor Beginn des Kurses zugeschickt. Dies muss im Eigenstudium durchgearbeitet werden, der Wissenstand wird mit einem sogenannten Pretest (Multiple-Choice Test vor dem Kurs) überprüft. Auftretende Fragen können unmittelbar mit den Spezialisten geklärt werden (Mentoring). In Kleingruppen werden ausgesuchte Themen diskutiert.
Am Ende des Kurses wird das Können praktisch sowie theoretisch evaluiert.

Der Ausbildungsgang
Der Lehrgang umfasst 18 Zeitsunden

Lehrgangsort
Robert-Bosch-Krankenhaus, Auerbachstraße 110

Teilnehmergebühr
585,00 Euro, incl. Tagesverpflegung und Abendessen

Unterrichtszeit
08.00 bis 18.00 Uhr


Der Kurs "kritisches C" Behandlung bedrohlicher Blutungen im Rettungsdienst

Bei kritischen Blutungen zählt jede Sekunde. Mit der zunehmend bedrohlichen Lage durch Terror und Amokläufe steigt das Risiko gravierender und atypischer Verletzungen. Solche Ausnahmesituationen erfordern eine spezielle Ausbildung im Rettungsdienst, welche über die normale notfallmedizinische Versorgung hinausgeht.

Inhalte

  • Das Anlegen eines Torniquet
  • Die Technik des Packing / Pack to Bone
  • Spezielle Verbandstechniken für Axillar- und Leistenbereich wie z. B. G-String Verbände
  • Versorgung offener Abdominalverletzungen
  • Verbandtechniken für Halsverletzungen

Teilnehmergebühr

  • 150,00 Euro Seminargebühr zzgl. 12,00 Euro Tagesverpflegung

FOBEL Fortbildung „Besondere Einsatzlagen"

Die notfallmedizinische Versorgung von atypischen Verletzungen bei Amok und Terror sind ohne Zweifel Ausnahmesituationen für den Rettungsdienst. In Zusammenarbeit mit der Polizei müssen spezielle Taktiken, z.B. unter dem Aspekt der Eigensicherung, angewendet werden.

Das Konzept des Kurses beinhaltet sowohl entsprechende Taktiken und Abläufe als auch praktische Simulationen.

Inhalte

1. Tag

  • Kennenlernen von Gefahrenstellen
  • Schnittstelle Polizei / Rettungsdienst
  • Struktur der medizinischen Versorgung
  • Lückenlose Dokumentation / MIST Report

2. Tag

  • Besonderheit der Verletzungen und deren Versorgung
  • Einsatz von speziellen Versorgungsmaterialien
  • Wundbalistik
  • realistisches Simulationstraining

Teilnehmergebühr

  • 395,00 Euro Seminargebühr zzgl. 24,00 Euro Tagesverpflegung

ACLS - Advanced Cardiovascular Life Support (AHA)

Ziel des international zertifizierten ACLS-Kurses ist es, erweiterte Maßnahmen der Reanimation inklusive akutem Koronarsyndrom und Schlaganfall nach den Guidelines der AHA (American Heart Association) in verschiedensten Einsatzsituationen sicher zu beherrschen. Hierzu werden zunächst die Einzelmaßnahmen (Defibrillation, Atemwegsmanagement, medikamentöse Therapie) besprochen und anhand von Skillstationen trainiert. Anschließend setzen Sie den Ablauf in einer Reihe von Szenarien um, anhand derer verschiedene reversible Ursachen diskutiert werden.

Der Ausbildungsgang
Der Präsenzkurs ist auf 16 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten ausgelegt.

Jeder Teilnehmer erhält ca. vier Wochen vor dem Kurs ein deutschsprachiges Begleitbuch, das zur individuellen Vorbereitung dient.

Im Präsenzkurs erarbeiten Sie die aktuellen Guidelines der American Heart Association in der Gruppe, trainieren die Einzelmaßnahmen an Skillstationen und setzen das strukturierte Vorgehen in Szenarien um. Folgende Themen werden behandelt:

  • Advanced Life Support Algorithmus
  • Defibrillation
  • Atemwegsmanagement
  • intraossärer Zugang
  • EKG-Rhythmen
  • medikamentöse Therapie
  • reversible Ursachen des Kreislaufstillstandes
  • Akutes Koronarsyndrom und Schlaganfal  

    Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses erhält jeder Teilnehmer einen persönlichen AHA ACLS Provider Ausweis

Teilnehmergebühr
395,00 Euro pro Person inklusive Begleitbuch und Verpflegung während des Präsenzkurses


PALS - Pediatric Advanced Life Support (AHA)

Mit dem PALS-Provider-Lehrgang (Pediatric Advanced Life Support) gewinnen Sie Sicherheit bei der Reanimation und erweiterten Maßnahmen bei Kindern (Atemwegsmanagement, intraossärer Zugang) nach den Guidelines der AHA (American Heart Association).

Der Ausbildungsgang
Der Präsenzkurs ist auf 16 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten ausgelegt.

Jeder Teilnehmer erhält ca. vier Wochen vor dem Kurs ein deutschsprachiges Begleitbuch der AHA, das zur Vorbereitung dient.

Im Pediatric Advanced Life Support Provider Lehrgang erarbeiten Sie die Guidelines zur Versorgung von Kindern in der Gruppe, trainieren die Einzelmaßnahmen an Skillstationen und setzen das strukturierte Vorgehen in Szenarien um.

Ziel des Kurses ist das effiziente Management von Kreislaufstillstand, Herzrhythmusstörungen, Schockzuständen und respiratorischen Notfällen bei Kindern im Team.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses erhält jeder Teilnehmer einen persönlichen AHA PALS Provider Ausweis

Teilnehmergebühr
395,00 Euro pro Person inklusive Begleitbuch und Verpflegung während des Präsenzkurses


Termine Rettungsdienst Fortbildungen in Baden-Württemberg


Fortbildung "Mega Code"
Reanimation vom Säugling bis zum Erwachsenen

2013 sind für diese Fortbildung keine Termine mehr vorgesehen.

Die Lehrgänge für das Jahr 2014 sind in Planung.

Weitere Informationen

Anmeldung

Für die Anmeldung zu den Fortbildungen für den Rettungsdienst drucken Sie bitte das Anmeldeformular aus und senden Sie es uns ausgefüllt per E-Mail oder per Fax an (040) 69459720246.

 Anmeldeformular